Motorpark Oschersleben / Deutschland
22.-24.Juli 2005

Ergebnisse:
Traning 1
3. Platz
Traning 2
4. Platz
Rennen 1
6. Platz durch Unfall
Rennen 2
nicht gestartet

 Bilder( anklicken zur Vergrößerung )












Park-Distance-Control-shoo-in

Bericht:

Auch gelbe Autos können schwarze Wochenenden bescheren

Dieses Wochenende begann mit einem kleinen Wetterpoker. Im ersten Training entschieden sich alle Teams auf Regenreifen an der Start zu gehen. Doch die letzte Runde der Session war trocken. Einige Team pokerten darauf und wechselten zu Mitte des Trainings auf Trockenreifen. Wir blieben auf Regenreifen was sich hinterher als die falsche Entscheidung herausstellte. Dennoch konnten wir den dritten Startplatz für das erste Rennen erringen.

Im 2ten Training lief dann alles nach Plan, allerdings war dies auch bei der Konkurrenz der Fall und wir errangen nur den 4ten Startplatz für das zweite Rennen. Hier muss aber fairerweise erwähnt werden das die Pole Position von einem aktuellen WTCC Auto errungen wurde welches außerhalb der Wertung fuhr.

Im ersten Rennen lief alles wie am Schnürchen. Wir konnten uns auf den zweiten Platz hinter dem WTCC Auto vorkämpfen und alles schien in trockenen Tüchern zu sein. So dachten wir zumindest. In der vorletzten Runde überrundeten wir einen BMW 325i und gleichzeitig ließen wir die Tür für einen V8 Star welcher uns wiederum überrunden wollte offen. An dieser Stelle der Strecke ist es kein Problem mit 3 Auto neben einander zu fahren, es bleibt sogar genügend Platz wenn man die Breiten der Autos addiert und von der Straßenbreite abzieht. Allerdings geht diese Rechnung nur auf wenn jeder auch nur den Platz benötigt den sein Auto auch breit ist. Trotz alle dem kam es zu einer Kollision bei der uns der V8 Star berührte. Wir dadurch wiederum dem BMW touchierten. Als Endergebnis waren alle drei Fahrzeuge zerstört. Um in der Wertung zu bleiben und in der Meisterschaft unsere Position halten zu können schleppte sich unser Fahrer noch bis über die Ziellinie. Allerdings war der Ölkühler unseres Calibras defekt was dazu führt der Öldruck des Motors zusammenbrach und wir einen Lagerschaden an unserem neu aufgebauten Motor erlitten. Auch an der Karosse unseres Rennwagens waren beachtliche Schäden zu verzeichnen da sie auf beiden Seiten eine Feindberührung zu verzeichnen hatte.

Jetzt haben wir 2 Wochen Zeit abermals einen neuen Motor zu bauen und die Karosserie instand zu setzen.